Lernort Freiheit Bergfried Bruchsal

Aktuelle Meldung (5)

Das Otto-Oppenheimer-Denkmal, genannt das „Narrenschiff“, ist am Freitag, 2. Oktober, zum ersten Mal letzte Station bei der alternativen Stadtführung „Vergessenes Bruchsal“ von Rainer Kaufmann, veranstaltet von der BTMV. Die Führung beginnt um 18:00 Uhr am Bergfried. weiterlesen

Aktuelle Meldung (4)

GURS-Schweigemarsch durch Bruchsal am 22. Oktober 2020

Gemeinsame Aktion der Fördervereine „Haus der Geschichte der Juden in Baden“ und „Lernort Bergfried-Bruchsal“

Am 22. Oktober 1940 wurden im Rahmen der sog. „Wagner-Bürckel-Aktion“ über 6.500 Juden aus Baden und der Saarpfalz in das französische Internierungslager Gurs deportiert, darunter 122 jüdische Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Bruchsal, davon 79 Bruchsalerinnen und Bruchsaler. Fast zwei Drittel davon waren älter als 50 Jahre, etliche davon im Alter zwischen 70 und 82 Jahren, darunter aber auch sieben Kinder im Alter zwischen acht und 15 Jahren. Durch die schlechte Versorgungssituation, die katastrophalen hygienischen Zustände, Regen und Kälte starben viele Deportierte bald nach ihrer Ankunft in Gurs. Ein Großteil der Ausgewiesenen wurde später nach Auschwitz verschleppt und dort ermordet. weiterlesen

Aktuelle Meldung (3):

In Baden geächtet – in Amerika geachtet
Zum Todestag des badischen liberalen Politikers Lorenz Brentano

Von Dr. Jürgen Dick

Lorenz Brentano (1813-1891)

Am 17. September 1891, also heute vor 129 Jahren, starb in Chicago/USA der badische Politiker und demokratische Revolutionsführer von 1849 Lorenz Brentano. Der am 4. November 1813 in Mannheim geborene Rechtsanwalt setzte sich bereits als Abgeordneter der 2. Badischen Ständekammer in den 1840er Jahren für demokratische Grundrechte, die politische Mitbestimmung des Volkes und die Emanzipation der Juden ein. Als sich 1846 die liberale Kammeropposition in gemäßigte Liberale und entschiedene Demokraten spaltete, schloss er sich den Demokraten an. weiterlesen

Aktuelle Meldung (2):
24. August 2020
Gründung des Fördervereins Lernort Bergfried Bruchsal
Freiheit, Bürgerrechte und Demokratie

Am Mittwoch 19. August hat sich im Atrium am Bergfried der Förderverein gegründet, der unser Anliegen künftig in Politik und Gesellschaft nachhaltig positionieren soll. Anwesend waren zehn Gründungsmitglieder. In den Vorstand wurden gewählt: Rainer Kaufmann (1. Vorsitzender), Eberhard Schneider (2. Vorsitzender) und Özgür Sahin (Schriftführer).

Der Verein wird so schnell als möglich registriert werden, außerdem wird die Gemeinnützigkeit beantragt. Wer Mitglied werden will im Verein, kann per email einen Aufnahmeantrag und eine Kopie der Satzung anfordern: lernort-freiheit@bruchsal-bergfried.de. weiterlesen

Aktuelle Meldung (1) – wichtiger Termin
Mitte August 2020
Am Sonntag, 26. Juli um 19:00 Uhr bieten wir im Rahmen des Bruchsaler Kultursommers eine einstündige Lesung mit dem Titel: „Bergfried Bruchsal – Lernort Freiheit und Demokratie“. Nach dem schönen Erfolg unserer Lesung im Bruchsaler Kultursommer gilt es nun, das Projekt „Lernort Freiheit – Bergfried Bruchsal“ konkret anzugehen. Dazu wollen wir in Kürze einen Förderverein gründen. Natürlich wünschen wir uns viele Mitglieder, die unser Anliegen unterstützen. Wer Interesse hat, darf sich gerne melden unter: lernort-freiheit@bruchsal-bergfried.de. Wir schicken dann sofort alle notwendigen Informationen. Hier noch der Bericht aus der Bruchsaler Rundschau: weiterlesen

Diese Webseite ist auf eine breite Kommunikation angelegt, auf Interaktion. Jeder kann und soll sich beteiligen. Eine breite Meinungsvielfalt ist erwünscht. So kann im Laufe der Zeit auf dieser Seite auch ein interessantes Archiv an Dokumenten, Ideen und Meinungen entstehen, das von vielen Interessierten aufgebaut wird.

Kommentare und Beiträge werden nur dann bearbeitet, wenn schwerwiegende Gründe dies erfordern, zum Beispiel etwaige juristische Konsequenzen für die Verantwortlichen der Webseite.

Wenn Sie regelmäßig über unsere Aktivitäten informiert werden wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

Die Initiatoren dieser Webseite
Rainer Kaufmann
Rolf Schmitt

2 Kommentare zu „Lernort Freiheit Bergfried Bruchsal“

  1. Peter L. Petersen

    Mein Vorschlag. Am 25. August 2021 jährt sich der Geburtstag von Ludwig Pfau zum 200. Mal. Wie wäre es da mit einer Dichterlesung? Der in Heilbronn geborene Pfau gab in der Märzrevolution 1848 die Satirezeitschrift Der Eulenspiegel heraus, auf die heute noch die gleichnamige Bruchsaler Gaststätte in der Friedrichstraße Bezug nimmt.

    Während Bruchsal seine revolutionäre Vergangenheit gerne verschweigt und bei diesem Thema in den hiesigen Ämtern gerne rumgedruckst wird, gerne auch die Demokraten als Wirtshauskrakeler verunglimpft werden, ist der Revolutionär Ludwig Pfau Ehrenbürger der Stadt Heilbronn.

    1. Rainer Kaufmann

      So rundet sich das Bild der Bruchsaler Geschichte. Der heutige „Eylenspiegel“ war einmal das Cafe Bellosa, und das noch lange nach dem 2. Weltkrieg. Und Moritz Bellosa, offensichtlich ein Verwandter des damaligen Gastwirts, war einer der Anführer der Badischen Volksvereine in Bruchsal. Er war der Gärtner von Lorenz Brentano, dem kurzzeitigen Chef der Revolutionsregierung in Karlsuhe und damals Bürger von Bruchsal. Das sind die Geschichten, die den „Lernort Freiheit Bergfried Bruchsal“ erzählen können. Eine Dichterlesung am 25.8.2021 ist fest vorgemerkt. Vielleicht sogar im „Eylenspiegel“. Wär doch was. Oder nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
LinkedIn
Share